Presse


 Mordswerkzeuge der Kunst

... Koller hat sich den drittgrössten Waffenexporteur vorgenommen: Deutschland. Er hat sein Zielfernrohr auf Heckler-Koch gerichtet, auf die Schmiede, die uns hier am nächsten ist. Und deren Skandal-Nähe erst jetzt wieder manifest wurde. Von dem Namen Heckler-Koch kam Koller zur Assoziation "Viele Köche verderben den Brei". Und schon hat er einen spannenden Kontrast von messerschwingenden Köchen und dem Dauerfeuer gebenden und doch gerade dann versagenden Mordswerkzeug...

Martha Ehrlichs Serie "Kleingeld" und "Going under"... Münzen und Geldscheine portaitieren in der Regel berühmte und einflussreiche Menschen. Sie aber nimmt das Kleingeld und übermalt die Konterfeis der Grosskopferten mit Portraits von Kindern. Denn: Kinder sind letztlich diejenigen, die für die unzähligen Fehler der heutigen Generation bezahlen werden. (no)

Waiblinger Zeitung, 20.06.2015 

 

 

 

 Bare Münze

Ihre Züge sind starr, doch die Augen lebendig. Maske oder Portrait? Dass sich genau diese Frage nicht entscheiden lässt, ist das Verstörende Martha Ehrlichs Miniaturen... Auf alte Münzen gemalt, vereint die Werkserie groteske Fratzen mit zarten Darstellungen schlafender oder toter Gesichter...  (lei)

Stuttgarter Zeitung, 12.06.2015