Presse


 Moderne und Archaik

 

Die Statik müsste man nochmal durchrechnen. Aber die komplex verschachtelten Architekturzeichnungen von Karl-Heinz Bogner sind ja nicht zur baulichen Realisation gedacht. Worauf der Stuttgarter bei der Galerie ImAnhang abzielt, ist die Ästhetik des Tektonischen. Denn die begegnet auf den Collagen und Buntstiftblättern in Gestalt widersprüchlicher, verknappter Raumgefüge. Schraffiertes Schwarz trifft auf schwebende Leere, gerahmte Flächen bekommen unverhofft räumliche Tiefe, während man anderswo kaum zwischen Grund- und Aufriss zu unterscheiden vermag. lei

 

 

Stuttgarter Zeitung vom 31.05.2015